Kann Florian Müller TW1 beim VfB? Nachgefragt in Freiburg!

Freiburg-Fan und -Podcaster Julian (@nokraut) gibt seine kurze Einschätzung ab.

Insgesamt war's eine sehr gute Saison von Müller. Anfangs noch oft Probleme gehabt, den Ball festzuhalten oder nach außen zu klären, das ist mit fortschreitender Saison aber immer besser geworden. Auf der Linie überragend, irre Reflexe gehabt. Besonders stark darin, Schüsse nach dem fiesen Ball auf den langen Pfosten zu verteidigen, wo der Torwart in voller Bewegung das ganze Tor abdecken muss. Ruhig am Ball im Spielaufbau, konnte immer angespielt werden.

Größte Schwächen waren neben dem Festhalten der Bälle das Timing und die richtige Einschätzung beim rauskommen gegen Stürmer im Lauf aufs Tor. Mehrere Situationen, wo er zu spät oder unnötigerweise rauskommt, sucht da noch das Timing denk ich. Im Spielaufbau war er zwar gut involviert, die Pässe überhalb der Abwehr waren aber recht unpräzise.

Insgesamt sehr sehr zufrieden für die Leistung eines Leihspielers, der recht nahtlos als Stammkeeper eingesetzt wurde. Dazu noch sehr jung und wurde sichtbar besser im Laufe der Saison, ist also gut lernfähig. Einzige Einschränkung ist vielleicht, dass der SC mit Kronenberg einen herausragenden Torwarttrainer hat (Baumann, Schwolow, Bürki, Gikiewicz, Flekken alle unter ihm besser geworden imo), dessen Leitung danach vielleicht fehlt. Aber da würde ich mir beim VfB jetzt wenig Sorgen machen.

📸 Kicker